Bildnachweis: www.pixabay.com

Pubertät

Die Pubertät ist nicht nur für die Eltern eine Zeit großer Herausforderungen. Eltern und Jugendliche stoßen gleichermaßen an ihre Grenzen. Gerade junge Mädchen, die sich nun mit der Veränderung ihres Körpers, ihres Denkens und ihres Handelns konfrontiert sehen, haben viele offene Fragen.

Im Alter von 10 - 14 Jahren stellen die Eierstöcke die weiblichen Geschlechtshormone her und sorgen für mannigfaltigen Veränderungen . Die Brust wird größer, der Körper bekommt weibliche Formen, die Schambehaarung beginnt zu sprießen und die erste Menstruation setzt ein. Für viele Mädchen ist dies eine spannende Zeit. Häufig gehen die Veränderungen jedoch auch mit emotionalen Unpässlichkeiten einher. Die Eltern nerven, die Schule macht keine Freude mehr und manchmal steht man sich einfach selbst im Weg.

Die Naturheilkunde hält für junge Mädchen einen Blumenstrauß ausgewählter Therapiemöglichkeiten bereit und hilft, den Körper auf sanfte Art vom Kind zur Frau zu wandeln. Bachblüten, Schüssler Salze, Homöopathika und spagyrische Essenzen haben sich als hilfreiche Methoden bewährt.

Folgende Fragen und Probleme finden in dieser Phase Anwendung:

  • Akne

  • Menstruationsbeschwerden

  • Emotionale Probleme (auch mit den Eltern)

  • Empfängnisverhütung

  • Fragen zur Sexualität

  • Gewichtsprobleme

Bildnachweis: www.pixabay.com
Die auf  meiner Homepage vorgestellten Diagnose- und Behandlungsmethoden sind Verfahren der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin, die nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehören.
Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikationen der vorgestellten Verfahren beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten in der jeweiligen Therapierichtung selbst, die von der herrschenden Schulmedizin nicht immer gleichermaßen geteilt werden.